Meizu Zero - Technischen Daten und Spezifikationen

Schreiben Sie eine Rezension
Technische DatenDisplayKameraProzessor
SoC: Qualcomm Snapdragon 845
Prozessor: 4x 2.8 GHz Kryo 385, 4x 1.8 GHz Kryo 385, Anzahl der Kerne: 8
Grafikprozessor: Qualcomm Adreno 630, 710 MHz
Arbeitsspeicher: 4 GB, 6 GB, 1866 MHz
Interner Speicher: 64 GB, 128 GB
Display: 5.99 in, Super AMOLED, 1080 x 2340 Pixel, 24 Bit
Akku: Li-Ion
Betriebssystem: FlyMe 7.x (Android 9.0 Pie)
Kamera: 4032 x 3024 Pixel, 3840 x 2160 Pixel, 30 fps
Wi-Fi: a, b, g, n, n 5GHz, ac, Dual band, Wi-Fi Hotspot, Wi-Fi Direct
Bluetooth: 5.0
Ortung/Navigation: GPS, A-GPS, GLONASS, BeiDou

Zum Vergleich hinzufügen Schlagen Sie eine Korrektur

Marke und Modell

Information über die Marke, das Modell und die Artikelnamen des speziellen Gerätes, wenn es solche gibt.

Marke

Name des Unternehmens, das das Gerät hergestellt hat.

Meizu
Modell

Bezeichnung des Gerätemodells.

Zero

Design

Information über die Größe und das Gewicht des Gerätes, die mithilfe verschiedener Messeinheiten dargestellt sind. Verwendete Materialien, angebotene Farben, Zertifikate

Farben

Information über die Farben, in denen das Gerät auf dem Markt angeboten wird.

Schwarz
Weiß
Körpermaterial

Materialien, die für die Anfertigung des Körpers des Gerätes verwendet wird.

Metall
Glas
Zertifizierung

Information über die Standards, für die das Gerät zertifiziert ist.

IP68

SIM-karte

Die SIM-Karte wird in den Mobilgeräten zur Datenspeicherung benutzt. Diese Daten beweisen die Autentizität der Anschlussinhaber der mobile Dienstleistungen.

Embedded SIM (eSIM) support

Netze

Das Mobilfunknetz stellt ein Radiosystem dar, das vielen Mobilgeräten ermöglicht, Daten unter ihnen auszutauschen.

GSM

GSM (Global System for Mobile Communications) wurde entwickelt, damit sie das analoge Mobilfunknetz (1G) ersetzt. Deswegen wird GSM öfters auch 2G-Mobilfunknetz genannt. Es ist durch die Bereitstellung von GPRS (General Packet Radio Services) und später auch von der EDGE (Enhanced Data rates for GSM Evolution)-Technologie verbessert worden.

GSM 850 MHz
GSM 900 MHz
GSM 1800 MHz
GSM 1900 MHz
CDMA

CDMA (Codemultiplexverfahren) ist eine Multiplexverfahren dar, die bei den Kommunkationen in den Mobilfunknetzen benutzt wird. Im Vergleich zu anderen 2G und 2.5G-Standards stellt GSM und TDMA schnellere Datenübertragungsrate und die Möglichkeit zum Anschließen von mehreren Benutztern zur gleichen Zeit bereit.

CDMA 800 MHz
TD-SCDMA

TD-SCDMA (Zeit Synchrone Codemultiplexverfahren) ist ein 3G-Standard für Mobilfunknetze. Er wird auch UTRA/UMTS-TDD LCR genannt. Er wurde als eine Alternative des W-CDMA-Standards in China von der Chinesischen Akademie für Telekommunikationstechnologien, Datang Telecom und Siemens AG entwickelt. TD-SCDMA verbindet TDMA und CDMA.

TD-SCDMA 1880-1920 MHz
TD-SCDMA 2010-2025 MHz
UMTS

UMTS steht für Universal Mobile Telecommunications System. Es basiert auf den GSM-Standard und gehört zu den 3G-Netzen. Es wurde von 3GPP entwickelt und sein größter Vorteil ist die Bereitstellung schnellerer Datenübertragungsrate und spektrale Effektivität, die sich auf die W-CDMA-Technologie stützen.

UMTS 850 MHz
UMTS 900 MHz
UMTS 1900 MHz
UMTS 2100 MHz
LTE

LTE (Long Term Evolution) gilt als eine Technologie der vierten Generation (4G). Sie wurde von 3GPP auf Basis von GSM/EDGE und UMTS/HSPA mit dem Ziel der Erhöhung der Kapazität und der Datenübertragungsrate der drahtlosen Mobilfunknetze entwickelt. Eine weitere Entwicklung dieser Technologie wurde LTE-Advanced genannt.

LTE-TDD 1900 MHz (B39)
LTE-TDD 2300 MHz (B40)
LTE-TDD 2500 MHz (B41)
LTE-TDD 2600 MHz (B38)
LTE 850 MHz
LTE 900 MHz
LTE 1700/2100 MHz
LTE 1800 MHz
LTE 2100 MHz
LTE 2600 MHz

Mobilfunk Technologien und Datenübertragungsrate

Die Kommunikation unter den Geräten in den Mobilfunknetzen wird anhand Technologien umgesetzt, die verschiedene Arten von Datenübertragungsrate zur Verfügung stellen.

Mobilfunk Technologien

Es existieren einige Technologien, die die Arbeit der Mobilfunknetze hauptsächlich anhand Erhöhung der Datenübertragungsrate verbessern. Information über die Mobilfunk Technologien, die von dem Gerät unterstützt sind, sowie die unterstützten Datenübertragungsraten.

UMTS (384 kbit/s )
EDGE
GPRS
HSPA+
LTE Cat 16 (150 Mbit/s , 1 Gbit/s )
EV-DO Rev. A (1.8 Mbit/s , 3.1 Mbit/s )
TD-SCDMA
TD-HSDPA

Betriebssystem

Das Betriebssystem ist der Systemsoftware, der die Arbeit der Hardwarekomponenten im Gerät steuert und koordiniert.

Betriebssystem

Information über das Betriebssystem, das im Gerät benutzt wird, sowie seine Version.

FlyMe 7.x (Android 9.0 Pie)

SoC (Ein-Chip-System)

Das Ein-Chip-System (SoC) umfasst in einem Chip alle grundlegenden Hardwarekomponenten des Mobilgerätes.

SoC (Ein-Chip-System)

Das Ein-Chip-System (SoC) integriert verschiedene Hardwarekomponenten wie der Prozessor, der Grafikprozessor, der Speicher, die Peripherie, die Schnittstellen, sowie der Software, der für deren Funktionieren notwendig ist.

Qualcomm Snapdragon 845
Technologieknoten

Information über den Technologieknoten, wonach der Chip gefertigt worden ist. Der Wert in Nanometern (nm) widerspiegelt die Hälfte des Abstandes zwischen den Elementen des Prozessors.

10 nm (Nanometer)
Prozessor (CPU)

Der Prozessor (CPU) des Mobilgerätes hat eine Hauptfunktion, die sich in die Interpretation und die Ausführung von Instruktionen, die in den Softwareanwendungen enthalten sind, auszeichnet.

4x 2.8 GHz Kryo 385, 4x 1.8 GHz Kryo 385
Bits des Prozessors

Die Bitlänge (die Bits) des Prozessors wird bestimmt von der Größe (in Bit) der Register, den Adressenleitungen und den Datenleitungen. Die 64-bit-Prozessor besitzen eine bessere Leistungsfähigkeit als die 32-bit-Prozessor, die ihrerseits leistungsfähiger sind als die 16-bit-Prozessor.

64 Bit
Befehlssatz

Die Instruktionen sind Befehle, wodurch die Software die Arbeit des Prozessors vorgibt/steuert. Information über die Architektur/Befehlssatz (ISA), welche der Prozessor imstande ist zu erfüllen.

ARMv8-A
Cache-Speicher Level 1

Der Cache-Speicher wird von dem Prozessor eingesetzt, um die Zugriffszeit für öfter angewandte Daten und Anweisungen zu verkürzen. Der L1 Cache-Speicher (level 1) besitzt ein kleines Volumen und arbeitet viel schneller sowohl als der RAM-Speicher wie auch als die anderen Cachelevels. Sollte der Prozessor die gesuchten Daten auf L1 nicht entdeckt haben, sucht er diese weiter im L2 Cache-Speicher. Bei manchen Prozessorarten geschieht dieses Suchen auf L1 und L2 gleichzeitig.

32 KB + 32 KB (Kilobyte)
Cache-Speicher Level 2

Der L2 Cache-Speicher (level 2) ist langsamer als L1, dafür aber besitzt er eine größere Kapazität, die Caching mehrerer Daten ermöglicht. Genauso wie der L1 Cache-Speicher ist er schneller als der RAM-Speicher. Sollte der Prozessor die gesuchten Daten auf L2 nicht entdeckt haben, sucht er diese weiter im L3 Cache-Speicher (sollte ein solcher existieren) oder im RAM-Speicher.

1536 KB (Kilobyte)
1.5 MB (Megabyte)
Cache-Speicher Level 3

Der L3 Cache-Speicher (level 3) ist langsamer als L2, dafür aber besitzt er eine größere Kapazität, die Caching mehrerer Daten ermöglicht. Genauso wie der L2 Cache-Speicher ist er schneller als der RAM-Speicher.

2048 KB (Kilobyte)
2 MB (Megabyte)
Prozessor-Kerne

Der Prozessor-Kern führt Softwareinstruktionen aus. Es existieren Prozessoren mit einem, zwei oder mehreren Kernen. Das Vorhandensein mehrerer Kerne steigert die Produktivität, indem es erlaubt, parallele Ausführung zahlreicher Instruktionen.

8
Prozessor-Takt

Die Taktfrequenz des Prozessors beschreibt seine Geschwindigkeit anhand Zyklen pro Sekunde. Sie wird in Megahertz (MHz) oder Gigahertz (GHz) gemessen.

2800 MHz (Megahertz)
Grafikprozessor (GPU)

Der Grafikprozessor (GPU) bearbeitet die Berechnungen für verschiedene 2D/3D Grafikanwendungen. Bei den Mobilgeräten wird er häufig bei den Spielen, den Verbraucherschnittstellen, der Videowiedergabe usw. verwendet.

Qualcomm Adreno 630
Grafikprozessor-Takt

Die Arbeitsgeschwindigkeit stellt die Taktfrequenz des Grafikprozessors, die in Megahertz (MHz) oder Gigahertz (GHz) gemessen wird.

710 MHz (Megahertz)
Arbeitsspeicher (RAM) Kapazität

Der Arbeitsspeicher (RAM) wird von dem Betriebssystem und von allen installierten Anwendungen verwendet. Die Daten, die in dem Arbeitsspeicher gespeichert werden, werden verloren, wenn das Gerät ausgeschaltet oder neugestartet wird.

4 GB (Gigabyte)
6 GB (Gigabyte)
RAM-Typ

Informationen über die Art von RAM von dem Gerät verwendet.

LPDDR4X
Anzahl der RAM-Kanäle

Informationen über die Anzahl der RAM-Kanäle integriert in der SoC. Mehr Kanäle bedeuten höhere Datenübertragungsraten.

Dualer-Kanal
Arbeitsspeicher Takt

Die Taktfrequenz des Arbeitsspeicher bestimmt die Geschwindigkeit, mit der die Daten geschrieben oder aus dem Speicher gelesen.

1866 MHz (Megahertz)

Interner Speicher

Jedes Mobilgerät verfügt über einen internen Speicher mit fester Leistungsfähigkeit.

Interner Speicher

Information über die Leistungsfähigkeit des internen Speichers, mit der das Gerät ausgesrüstet wird. Häufig wird ein Modell in Varianten mit verschiedener Leistungsfähigkeit des internen Speichers angeboten.

64 GB (Gigabyte)
128 GB (Gigabyte)
UFS 2.1

Display

Das Display des Mobilgerätes ist durch seine Technologie, Auflösung, Pixeldichte, Bildschirmdiagonale, Farbtiefe usw. aus.

Technologie

Eines der Hauptmerkmale des Displays ist die Technologie anhand derer er hergestellt wurde und auf dem hängt die Qualität, mit der die Information angezeigt wird, direkt abhängt.

Super AMOLED
Bildschirmdiagonale

Bei den Mobilgeräten äußert sich die Größe des Displays anhand der Länge seiner Bildschirmdiagonale, die in Zoll gemessen wird.

5.99 in (Zoll)
152.15 mm (Millimeter)
15.21 cm (Zentimeter)
Breite

Ungefähre Bildschirmbreite

2.51 in (Zoll)
63.76 mm (Millimeter)
6.38 cm (Zentimeter)
Höhe

Ungefähre Bildschirmhöhe

5.44 in (Zoll)
138.14 mm (Millimeter)
13.81 cm (Zentimeter)
Seitenverhältnis

Das Verhältnis zwischen der langen und der kurzen Seite des Bildschirms

2.167:1
Auflösung

Die Auflösung des Displays zeigt die Pixelanzahl auf der Vertikale und Horizontale des Displays. Eine höhere Auflösung ermöglicht eine bessere und detaillierte Abbildung.

1080 x 2340 Pixel
Pixeldichte

Information über die Pixelanzahl pro Zentimeter oder Zoll von dem Display. Eine höhere Pixeldichte ermöglicht der Information auf dem Display detaillierter abgebildet zu werden.

430 ppi (Pixel pro Zoll)
169 ppcm (Pixel pro Zentimeter)
Farbtiefe

Die Farbtiefe des Displays spiegelt die Gesamtanzahl der Bits wieder, die bei den Farbkomponenten jeder Pixel verwendet werden. Information über die maximale Farbenanzahl, die das Display anzeigen kann.

24 Bit
16777216 Farben
Weitere Merkmale

Information über andere Funktionen und Merkmale des Displays.

Kapazitive
Multi-touch
Kratzfest
2.5D curved glass screen
10000:1 contrast ratio
Always-On Display

Sensoren

Verschiedene Sensoren führen verschiedene Quantitätsmessungen durch und konvertieren die physischen Werte in Signale, die von dem Mobilgerät erkannt werden.

Sensoren

Die Sensoren können in verschiedenen Arten vorkommen und haben verschiedene Verwendungszwecke. Sie erhöhen die Gesamtfunktionalität des Gerätes, in dem sie integriert sind.

Näherungssensor
Umgebungslichtsensor
Beschleunigungssensor
Kompass
Gyroskop
Fingerabdrucksensor
Hall-Sensor
In-display fingerprint sensor

Hauptkamera

Die Hauptkamera des Mobilgeräts befindet sich normalerweise auf seiner Rückseite und kann mit einer oder mehreren zusätzlichen Kameras kombiniert werden.

Sensormodell

Angaben über den Hersteller und das Modell des von der Kamera verwendeten Sensors.

Sony IMX380 Exmor RS
Sensortyp

Informationen über Kamerasensortyp. Einige der am häufigsten verwendeten Sensortypen in mobilen Kameras sind CMOS, BSI, ISOCELL und andere.

CMOS (complementary metal-oxide semiconductor)
Sensorformat

Das optische Format des Sensors ist ein Indikator für seine Form und Größe. Es wird normalerweise in Zoll ausgedrückt.

1/2.3"
Pixelgröße

Pixel werden normalerweise in Mikrometern gemessen. Größere Pixel können mehr Licht aufnehmen und bieten daher bessere Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen und einen breiteren Dynamikbereich als kleinere Pixel. Auf der anderen Seite können Sie mit den kleineren Pixeln die Auflösung bei gleicher Sensorgröße erhöhen.

1.55 µm (Mikrometer)
0.001550 mm (Millimeter)
ISO

Die ISO-Wert / ISO-Zahl gibt die Lichtempfindlichkeit des Sensors an. Digitalkamerasensoren funktionieren innerhalb eines bestimmten ISO-Bereichs. Je höher die ISO-Zahl, desto höher ist die Lichtempfindlichkeit des Sensors.

50 - 1600
Lichtstärke

Die Lichtstärke (auch als Blende, Apertur oder die Blendenzahl bezeichnet) ist ein Indikator für die Aperturgröße der Objektivapertur, mit der die den Sensor erreichende Lichtmenge gesteuert wird. Je niedriger die Blendenzahl, desto größer die Blende und desto mehr Licht gelangt zum Sensor. In der Regel wird die f-Zahl angegeben, die der maximal möglichen Blendenöffnung entspricht.

f/1.8
Verschlusszeit

Die Verschlusszeit spiegelt die Belichtungszeit wider. Sie gibt an, wie lange der Verschluss der Optik während der Aufnahme geöffnet bleibt und wie lange der Kamerasensor dem Licht ausgesetzt ist. Je länger diese Zeit ist, desto mehr Licht erreicht den Sensor. Die Verschlusszeit wird in Sekunden (z. B. 5, 2, 1 Sek.) oder in Sekundenbruchteilen (z. B. ½, 1/8, 1/8000) gemessen. Im Gegensatz zu DSLR-Kameras, die einen mechanischen Verschluss verwenden, ist dieser bei Mobilgeräten elektronisch.

20 - 1/8000
Brennweite

Die Brennweite gibt den Abstand in Millimetern vom Sensor zur optischen Mitte der Linse an. Das 35 mm Äquivalent ist die Brennweite der Kamera des mobilen Geräts, die der Brennweite eines 35-mm-Vollformatsensors entspricht, bei dem der gleiche Betrachtungswinkel erzielt wird. Sie wird berechnet, indem die tatsächliche Brennweite der Kamera des mobilen Geräts mit dem Crop-Faktor des Sensors multipliziert wird. Der Crop-Faktor kann als Verhältnis der Diagonalen des 35-mm-Vollformatsensors zum Sensor des Mobilgeräts definiert werden.

25 mm (Millimeter) *(35 mm / full frame)
Anzahl optischer Elemente (Linsen)

Information über die Anzahl der optischen Elemente (Linsen) der Kamera.

6
Blitzlicht Typ

Die hinteren Kameras mobiler Geräte verwenden hauptsächlich LED-Blitze. Sie können in einer, zwei oder mehreren leichten Konfigurationen vorliegen und in ihrer Form variieren.

LED
Bildauflösung

Eines der Hauptmerkmale von Kameras ist die Auflösung von Fotos. Es repräsentiert die Anzahl der horizontalen und vertikalen Pixel des Bildes. Zur Vereinfachung geben die Smartphone-Hersteller häufig die Auflösung in Megapixeln an, wobei die ungefähre Pixelanzahl in Millionen angegeben wird.

4032 x 3024 Pixel
12.19 MP (Megapixel)
Videoauflösung

Informationen zur maximalen Videoauflösung, die die Kamera aufzeichnen kann.

3840 x 2160 Pixel
8.29 MP (Megapixel)
Bildfrequenz (Bilder pro Sekunde)

Informationen zur maximalen Bildfrequenz (Bilder pro Sekunde, fps), die von der Kamera bei maximaler Auflösung beibehalten werden. Einige der grundlegendsten Bildfrequenzen sind 24 fps, 25 fps, 30 fps, 60 fps.

30 fps (Bilder pro Sekunde)
Eigenschaften

Informationen zu zusätzlichen Software- und Hardwarefunktionen der hinteren Kamera.

Autofokus
Serienaufnahmen
Digitaler Zoom
Optischer Bildstabilisierung
Geotagging
Panorama-Aufnahme
HDR-Aufnahme
Touch-Fokus
Gesichtserkennung
Weißabgleich
ISO-Einstellungen
Belichtungskorrektur
Selbstauslöser
Szenenmodus
Phasendetektion Autofokus (PDAF)
Laser-Autofokus (LAF)
6-LED Ring flash
Secondary rear camera - 20 MP (telephoto)
Sensor model - Sony IMX350 Exmor RS (#2)
Sensor size - 1/2.8" (#2)
Pixel size - 1.0 μm (#2)
Aperture size - f/2.6 (#2)
5-element lens (#2)

Vordere Kamera

Smartphones verfügen über eine oder mehrere vordere Kameras mit verschiedenen Designs - Pop-up-Kamera, Rotationskamera, Notch oder Loch im Display, Kamera unter dem Display, usw.

Sensortyp

Informationen über Kamerasensortyp. Einige der am häufigsten verwendeten Sensortypen in mobilen Kameras sind CMOS, BSI, ISOCELL und andere.

CMOS (complementary metal-oxide semiconductor)
Lichtstärke

Die Lichtstärke (auch als Blende, Apertur oder die Blendenzahl bezeichnet) ist ein Indikator für die Aperturgröße der Objektivapertur, mit der die den Sensor erreichende Lichtmenge gesteuert wird. Je niedriger die Blendenzahl, desto größer die Blende und desto mehr Licht gelangt zum Sensor. In der Regel wird die f-Zahl angegeben, die der maximal möglichen Blendenöffnung entspricht.

f/2
Anzahl optischer Elemente (Linsen)

Information über die Anzahl der optischen Elemente (Linsen) der Kamera.

5
Bildauflösung

Eines der Hauptmerkmale von Kameras ist die Auflösung von Fotos. Es repräsentiert die Anzahl der horizontalen und vertikalen Pixel des Bildes. Zur Vereinfachung geben die Smartphone-Hersteller häufig die Auflösung in Megapixeln an, wobei die ungefähre Pixelanzahl in Millionen angegeben wird.

5120 x 3840 Pixel
19.66 MP (Megapixel)
Videoauflösung

Informationen zur maximalen Videoauflösung, die die Kamera aufzeichnen kann.

1920 x 1080 Pixel
2.07 MP (Megapixel)
Bildfrequenz (Bilder pro Sekunde)

Informationen zur maximalen Aufnahmegeschwindigkeit (Bilder pro Sekunde, fps), die von der Kamera bei maximaler Auflösung beibehalten werden. Einige der grundlegendsten Videoaufzeichnungsgeschwindigkeiten sind 24 fps, 25 fps, 30 fps, 60 fps.

30 fps (Bilder pro Sekunde)
Eigenschaften

Informationen zu zusätzlichen Software- und Hardwarefunktionen der vorderen Kamera

Gesichtsentsperrung
Exposure compensation

Audio

Information über die Typen von Sprechern und über die von der Anlage betriebenen Technologien.

Lautsprecher

Der Lautsprecher ist ein Gerät, das verschiedenen Arten von Lauten wie Musik, Anrufe, Klingeltöne u.a. wiedergibt.. Information über die Art der Lautsprecher, die von dem Gerät benutzt werden.

Lautsprecher
Piezoelectric

Radio

Das Radio des Mobilgerätes stellt einen eingebauten FM-Empfänger dar.

Radio

Information darüber, ob das Mobilgerät über einen Funkempfänger oder nicht.

Nein

Ortung/Navigation

Information über die Technologien zur Navigation und Ortung, die von dem Gerät unterstützt werden.

Ortung/Navigation

Die Ortung wird anhand verschiedener Navigationssatellitensysteme, die die autonome geo-räumliche Position des Gerätes, das sie unterstützen, verfolgen können. Die meist verwendeten Navigationssatellitensysteme sind GPS und GLONASS. Es existieren jedoch keine satellitenabhängige Technologien zum Auffinden von Mobilgeräten, wie EOTD, Enhanced 911, GSM Cell ID.

GPS
A-GPS
GLONASS
BeiDou

Wi-Fi

Wi-Fi ist eine Technologie, die eine drahtlose Verbindung zur Datenübetragung unter verschiedenen Geräten innerhalb einer kurzen Reichweite bereitstellt.

Wi-Fi

Die Wi-Fi-Kommunikation unter den Geräten erfolgt anhand der Standards von IEEE 802.11. Einige Geräte können als Wi-Fi Hotspot angewendet werden, indem sie Internetzugang für andere Geräte bereitstellen. Wi-Fi Direct (Wi-Fi P2P) stellt ein anderer Standard dar, der den Geräten ermöglicht unter ihnen eine Verbindung herzustellen, ohne dabei einen drahtlosen Zugriffspunkt (WAP) zu benutzen.

802.11a (IEEE 802.11a-1999)
802.11b (IEEE 802.11b-1999)
802.11g (IEEE 802.11g-2003)
802.11n (IEEE 802.11n-2009)
802.11n 5GHz
802.11ac (IEEE 802.11ac)
Dual band
Wi-Fi Hotspot
Wi-Fi Direct
2x2 MiMO

Bluetooth

Bluetooth ist ein Standard zur sicheren drahtlosen Datenübertragung unter verschiedenen Arten von Geräten innerhalb einer kurzen Reichweite.

Version

Es existieren einige Versionen von Bluetooth, wobei jede nachfolgende Version die Geschwindigkeit der Verbindung, den Umfang, das leichtere Auffinden und die schnellere Konektivität der Geräte verbessert. Information über die Bluetooth-Version des Gerätes.

5.0
Eigenschaften

Bluetooth verwendet verschiedene Profile und Protokolle, die eine schnellere Datenübertragung, Energieersparnis, verbessertes Auffinden der Geräte u.a. gewährleisten. Einige von diesen Profilen und Protokolle, die das Gerät unterstützt sind hier aufgelistet.

A2DP (Advanced Audio Distribution Profile)
LE (Low Energy)

Kopfhörerbuchse

Die Kopfhörerbuchse ist ein Audiokonnektor, der noch als Audiobuchse bekannt ist. Der am meisten angewandte Standard in den Mobilgeräten ist die 3.5 mm-Kopfhörerbuchse.

Kopfhörerbuchse

Information darüber, ob das Gerät mit einer 3.5 mm-Audiobuchse ausgestattet ist.

Nein

Konnektivität

Information über andere wichtige Konnektivität Technologien, die von dem Gerät unterstützt werden.

Konnektivität

Information about some of the most widely used connectivity technologies supported by the device.

Computer sync
OTA sync
Tethering
NFC
VoLTE

Browser

Der Webbrowser ist eine Software-Anwendung zum Zugriff und Information Vorschau im Internet.

Browser

Information über einige der Hauptcharakteristika und Standards, die von dem Browser des Gerätes unterstützt werden.

HTML
HTML5
CSS 3

Audio-Formate und Codecs

Die Mobilgeräte unterstützen verschiedene Audio-Formate und Codecs, die entsprechend die digitale Audiodaten speichern und kodieren/ dekodieren.

Audio-Formate und Codecs

Eine Liste mit einigen der grundlegenden Audio-Formate und Codecs, die von dem Gerät normalerweise unterstützt werden.

AAC (Advanced Audio Coding)
AMR / AMR-NB / GSM-AMR (Adaptive Multi-Rate, .amr, .3ga)
FLAC (Free Lossless Audio Codec, .flac)
M4A (MPEG-4 Audio, .m4a)
MIDI
MP3 (MPEG-2 Audio Layer II, .mp3)
OGG (.ogg, .ogv, .oga, .ogx, .spx, .opus)
WMA (Windows Media Audio, .wma)
WAV (Waveform Audio File Format, .wav, .wave)

Video-Formate und Codecs

Die Mobilgeräte unterstützen verschiedene Video-Formate und Codecs, die entsprechend die digitale Videodaten speichern und kodieren/ dekodieren.

Video-Formate und Codecs

Eine Liste mit einigen der grundlegenden Video-Formate und Codecs, die von dem Gerät normalerweise unterstützt werden.

3GPP (3rd Generation Partnership Project, .3gp)
AVI (Audio Video Interleaved, .avi)
Flash Video (.flv, .f4v, .f4p, .f4a, .f4b)
H.263
H.264 / MPEG-4 Part 10 / AVC video
MKV (Matroska Multimedia Container, .mkv .mk3d .mka .mks)
QuickTime (.mov, .qt)
MP4 (MPEG-4 Part 14, .mp4, .m4a, .m4p, .m4b, .m4r, .m4v)
WMV (Windows Media Video, .wmv)
Xvid

Akku

Die Akkus der Mobilgeräte unterscheiden sich in ihrer Kapazität und Technologie. Sie stellen die elektrische Ladung für den Betrieb der Geräte notwendig.

Akkutyp

Der Akkutyp wird von der Struktur des Akkus bestimmt, genauer von den verwendeten Chemikalien. Es gibt verschiedene Akkutypen, wobei die meist verwendeten bei den Mobilgeräten die Lithium-Ionen-Akkus und die Lithium-Polymer-Akkus sind.

Li-Ion
Ausgangsleistung des Adapters

Information über die elektrische Stromstärke (Ampere) und die elektrische Spannung (Volt), die der Adapter (Ausgangsleistung) übermittelt. Die höhere Ausgangsleistung erlaubt die schnellere Aufladung des Akkus.

9 V (Volt) / 2 A (Ampere)
Schnellladetechnologie

Die Technologien über die schnelle Aufladung unterscheiden sich anhand ihrer Kennziffer über Energieeffektivität, der Kontrolle des Aufladeprozesses, der Temperatur u. a. Das Gerät, der Akku und das Aufladegerät sollten in Bezug auf die Technologie über die schnelle Aufladung kompatibel sein.

mCharge
Eigenschaften

Information über andere Charakteristika des Akkus des Gerätes.

Drahtlose Lade
Nicht austauschbarer
Wireless charging - 18 W

Die neuesten Vergleiche darunter Meizu Zero

Liste der neuesten Vergleiche zwischen mobilen Geräten darunter Meizu Zero, die von den Website-Besucher gemacht.

Meizu Zero
Meizu 16T
Meizu 16s Pro
Ansehen
Meizu Zero
Lenovo Legion Phone Duel
Apple iPhone 5c
Sony Ericsson Xperia Play
Ansehen
Meizu 17 Pro
Meizu Zero
Meizu 16Xs
Meizu 16s Pro
Ansehen
Meizu 16Xs
Meizu 16X
Meizu 16th
Meizu Zero
Ansehen
Meizu Zero
Cubot X30
Samsung Galaxy S10e Exynos
Ansehen
Huawei Honor 9i
Meizu M15
Meizu Zero
Ansehen
Meizu Zero
Meizu X8
Ansehen
Meizu 16T
Meizu 16s Pro
Meizu Zero
Meizu 16th Plus
Ansehen

Zuletzt angesehen Geräte

Eine Liste mit Mobilgeräten, deren Eigenschaften zuletzt angeschaut sind.

Meizu Zero

Meizu Zero

SoC: Qualcomm Snapdragon 845
Prozessor: 4x 2.8 GHz Kryo 385, 4x 1.8 GHz Kryo 385, Anzahl der Kerne: 8
Grafikprozessor: Qualcomm Adreno 630, 710 MHz
Arbeitsspeicher: 4 GB, 6 GB, 1866 MHz
Interner Speicher: 64 GB, 128 GB
Display: 5.99 in, Super AMOLED, 1080 x 2340 Pixel, 24 Bit
Akku: Li-Ion
Betriebssystem: FlyMe 7.x (Android 9.0 Pie)
Kamera: 4032 x 3024 Pixel, 3840 x 2160 Pixel, 30 fps